Leerzeichen aus dateinamen entfernen

von | Mai 13, 2017

Da ich heute aus vielen Dateien unter Linux die Leerzeichen durch einen Unterstrich (_) ersetzen wollte, habe ich mir mal angesehen, wie dies funktioniert. Für dieses Szenario gibt es ein ganz einfaches Terminal-Kommando:

find -name "* *" -type f | rename 's/ /_/g'

Dieses Kommando ersetzt von jedem File in dem aktuellen Verzeichnis die Leerzeichen durch einen Unterstrich.

Wollt Ihr eine Liste von Ordnern umbenennen, könnt Ihr diesen Befehl nutzen:

find -name "* *" -type d | rename 's/ /_/g'

Dieser Befehl ersetzt die Leerzeichen aller Unterordner des aktuellen Verzeichnisses durch Unterstriche.

Wir nutzen Cookies, um Dir den bestmöglichen Service auf unserer Webseite zu bieten. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen