Nach der Installation von etherpad-lite auf dem eigenen Server möchte ich hier zeigen wie man diesen mit https absichert und eine Portweiterleitung mit apache2 macht.

Dieser Artikel bezieht sich direkt auf die Installations-Anleitung des voraus gegangenen Artikels.

Als erstes erstellen wir uns ein SSL-Zertifikat, z.B. bei startssl oder einem anderen Anbieter, und speichern es auf dem Server. Im Netz gibt es auch haufenweise Anleitungen, wie ein selbst signiertes Zertifikat erstellt werden kann. Eventuell schreibe ich demnächst auch noch eine Anleitung dazu.

Nun öffnen wir mit einem Editor unserer Wahl eine neue Datei im Ordner /etc/apache2/sites-available. Ich nenne die Datei pad.conf

mit [Einfg] starten wir die Bearbeitung

Nun fügen wir folgendes ein:

nun kopieren wir die Datei ins sites-enabled

und starten apache neu

nun können wir den Server unter https nutzen:

 

Weitere Artikel/Anleitung zur etherpad Einrichtung:

„Wenn ich eine Software benutze, möchte ich dabei nicht die Augen verschließen, sie aber dennoch blind bedienen können.“

Wir nutzen Cookies, um Dir den bestmöglichen Service auf unserer Webseite zu bieten. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen