Um einen RaspberryPi in betrieb zu nehmen, muss erst einmal ein Image auf eine SD/MicroSD Karte gespielt werden. Wie ihr das unter Ubuntu mach werde ich Euch nun kurz zeigen.

Als erstes solltet Ihr Euch das aktuelle Raspian Image herunter. Latest Raspbian

Danach mountet ihr Eure SD-Karte und öffnet ein Terminal.

Dort gebt ihr dann folgendes ein:

Als Antwort sollte etwas in dieser Art kommen:

Bei mir sind die letzten beiden Einträge die SD-Karte.

Jetzt unmountet ihr die SD Karte und führt nochmals den Befehl (df -h) aus. Die Ausgabe sollte wie folgt aussehen:

Die SD-Karte wird nicht mehr angezeigt.

Jetzt entpackt Ihr das Image geht wieder ins Terminal.

Dieser Befehl kann ziemlich lange dauern also habt etwas Geduld. Bei uns dauerte das letzte Image wirklich sehr lange. Hängt aber auch mit der Größe des Images, der Kartengeschwindigkeit und der gewählten Schreibgröße ab.
Der erste Teil ist der Pfad zum Image welches geflasht werden soll. Es endet mit .img
Der zweite Teil ist die SD-Karte. Hierbei gilt es zu beachten, dass die ganze Karte geflasht wird und nicht nur eine einzelne Partition. Darum auch mmcblk0 statt mmcblk0p1 oder mmcblk0p2.

Nach erfolgreichem Imagen solltet Ihr folgende Ausgabe sehen:

 

„Wenn ich eine Software benutze, möchte ich dabei nicht die Augen verschließen, sie aber dennoch blind bedienen können.“

Wir nutzen Cookies, um Dir den bestmöglichen Service auf unserer Webseite zu bieten. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen