Pydio auf eigenem Server

Inzwischen gibt es immer mehr Systeme für eine private Datencloud. Neben OwnCloud und Seafile ist Pydio ein weiteres System. In diesem Beitrag möchte ich zeigen, wie Ihr Pydio auf dem eigenen Server installieren und einrichten könnt. Ich gehe dabei von einem bestehenden, eingerichteten Webserver mit PHP und MySQL aus. Wenn Ihr Fragen/Probleme zur/bei der Einrichtung des Servers habt, schreibt einfach einen Kommentar unter diesen Beitrag und ich werde versuchen zu helfen.

Nun zur Installation:
als erstes gehe ich mit

cd

in mein Webverzeichnis in welchem ich Pydio installieren möchte. Dort lade ich dann die aktuelle Version mit wget herunter.

wget http://downloads.sourceforge.net/project/ajaxplorer/pydio/stable-channel/6.2.2/pydio-core-6.2.2.zip

Anschließend entpacke ich das Archiv mit unzip

unzip pydio-core-6.2.2.zip

und verschiebe die Daten aus dem Ordner pydio-core-6.2.2 in mein Installationsverzeichnis. Direkt danach lösche ich das Archiv und den Ordner pydio-core-6.2.2

mv pydio-core-6.2.2/* ./ && rm pydio-core-6.2.2/ -R && rm pydio-core-6.2.2.zip

Nun öffne ich im Browser meine URL, welche auf den Ordner, in welchem pydio installiert ist, zeigt. Eventuell müsst Ihr noch die richtigen Zugriffsrechte setzen.

Dass könnt Ihr z.B so machen:

chown www-data:www-data /var/www/pydio -R

Sind die richtigen Rechte gesetzt, solltet Ihr problemlos den Installer in eurem Browser aufrufen können.
Dieser testet selbstständig ob euer Server für die Verwendung von Pydio geeignet ist oder noch eventuelle Module fehlen. Sind keine Warnungen zu sehen und alle Abhängigkeiten mit einem grünen OK versehen, kann es mit einem klick auf continue to pydio weiter gehen.

Der Installer führt Euch durch die komplette Einrichtung (Name, Datenbank, Benutzer und Sprache). Sollte am Ende ein Fehler auftauchen, dass die .htaccess Datei nicht gesetzt werden konnte, ist das nicht weiter schlimm. Diese könnt Ihr ganz einfach mit dem Editor eurer Wahl im angegebenem Ordner erstellen.

Nach dem Anlegen der Datei kann das offene Browserfenster mit [Strg]+[R] neu geladen werden. Ihr solltet nun auf die Seite von pydio kommen.
Sollte statt der Login-Seite eine leere Seite erscheinen, so schließt das Browserfenster und geht erneut auf die URL eurer Cloud (ohne index.php). Nun sollte die Login-Seite erscheinen.
Nun könnt Ihr Euch mit Euren, bei der Installation gesetzten Zugangsdaten anmelden. Nach der Anmeldung könnt Ihr oben rechts bei eurem Username den Reiter Settings auswählen. Dort können Grundlegende Einstellungen vorgenommen werden. So z.B. die Erstellung von neuen Benutzern oder die Installation von Erweiterungen. Auch das Design kann dort angepasst werden.

Pydio auf eigenem Server

Teilen macht Spaß:

Posted by Daniel Schwarz

danielschwarz
Daniel Schwarz, macht irgendwas mit Computern in der Nähe von Würzburg, schreibt hier privat auf BlackIT um anderen bei Problemen zu helfen. Macht er mal nichts mit Computern so engagiert er sich ehrenamtlich bei der freiwilligen Feuerwehr in Randersacker und den Maltesern in Würzburg.

Letzte Beiträge: